Zünd G3 Digital Cutter im PaperlinX-PaperNet Showroom

Veröffentlicht am: 18.02.2014

Im 200 Quadratmeter großen Showroom von PaperLinX-PaperNet im Industriezentrum IZ NÖ Süd in Wiener Neudorf, kann man nach Vereinbarung Hard- und Software für den gesamten Arbeitsprozess des digitalen Großformatdrucks besichtigen und auf Herz und Nieren testen.

 

Nach Large Format Druckern von Durst, HP und Mutoh, Summa-Cutter, Seal Laminatoren, Verarbeitungszubehör wie den Rapid Applicator Appliziertisch und Textilpressen findet man dort nun auch einen Zünd G3 Digital Cutter. Zünd Cutter eigenen sich unter anderem zum Schneiden, Zeichnen, Fräsen, Rillen, Perforieren, Stanzen und Gravieren. Bestehende Cutter lassen sich dank modularer Bauweise jederzeit um- und nachrüsten. Hohe Produktqualität und geringer Stromverbrauch machen den G3 – der  in 5 Basisbreiten erhältlich und flexibel auf 160 bis 320 Zentimeter konfigurierbar ist – auch für den industriellen Einsatz geeignet. „Wir freuen uns sehr über die Installation unseres Zünd Cutters im Showroom in Wiener Neudorf. Für uns ist es ein wichtiger Schritt um unsere Präsenz in Österreich zu stärken und auch unseren Kunden aus Ostösterreich das persönliche Kennenlernen des Zünd Cutter-Systems zu ermöglichen. Für Kunden aus Westösterreich besteht natürlich auch weiterhin die Möglichkeit der Besichtigung im Schweizer Stammhaus in Altstätten“, so Roman Hasler von Zünd Systemtechnik AG.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt