Neue Digitaldrucksysteme von Xerox

Mit der Colour J75 Press und Colour C75 Press liefert Xerox ab März neue Digitaldrucksysteme aus, deren Einsatzgebiete weit gefächert sind. Die Drucksysteme eignen sich sowohl für Hausdruckereien oder einzelne Abteilungen als auch Copyshops, Akzidenzdruckereien sowie Kreativ-Agenturen und Fotofachhändler.

Die produktiven Funktionen sowie die einfache Medienhandhabung machen die beiden Systeme zum idealen Begleiter für erfahrene Digitaldruckdienstleister als auch für jene, die die ersten Schritte in diesem Markt wagen. Zwei Systeme der Xerox Colour J75 Press sind beispielsweise bereits in der dänischen Jyske Bank im Einsatz. Carsten Gaarde, Print Shop Manager, Jyske Bank: „Druckunterlagen spielen eine große Rolle in unserer Kundenkommunikation. Trotz einer geringeren Stellfläche bietet die J75 die umfangreichen Features von Systemen aus dem High-End Bereich und liefert beeindruckende Druckqualität.“

Die Xerox Colour J75 Press richtet sich an Druckdienstleister, die hochwertige Anwendungen in hohen Volumina erzeugen. Das System liefert ihnen zusätzliche Produktivität, da es selbst Substrate mit einem Gewicht von bis zu 300 Gramm pro Quadratmeter mit der vollen Druckgeschwindigkeit von 76 Seiten pro Minute verarbeiten kann. Die Xerox Automated Colour Quality Suite (ACQS) ermöglicht das einfache Abgleichen von Unternehmens- und Branchen-Farben. Mit dem integrierten Spektralphotometer sowie den Farb-Management-Tools der ACQS werden mit minimalem Bedienaufwand präzise und verlässliche Farbergebnisse erzielt.

Mit der Xerox Colour C75 Press können Anwender ihr Geschäft im Digitaldruck aufbauen oder ausweiten. Das System verarbeitet bis zu 76 Seiten in der Minute beim Einsatz von ungestrichenen Substraten und bis zu 51 Seiten in der Minute beim Einsatz gestrichener Medien. Unternehmen, die im digitalen Markt Fuß fassen möchten, profitieren von den erweiterten Scan- und Kopier-Funktionen des Systems und der daraus resultierenden Workflow-Effizienz. Optional sind mobile und Cloud-basierte Lösungen verfügbar. So lassen sich Druckaufträge auch sicher über Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop-PC starten und ausdrucken.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt