Konica Minolta definiert professionellen Schwarzweißdruck neu

Veröffentlicht am: 17.02.2016

Konica Minolta Business Solutions hat die bizhub PRO 1052e, bizhub PRESS 1052e, bizhub PRESS 1250e und bizhub PRESS 1250eP vorgestellt. Mit den neuen Druckern möchte das Unternehmen eine neue Ära des Schwarzweißdrucks einläuten, da sich durch neue Endverarbeitungsoptionen, verbessertes Workflow-Management und herausragende Druckqualität ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Mit den neuen Modellen müssen Druckdienstleister und große Hausdruckereien mit hohem Schwarzweißdurchsatz keine Produktionsengpässe und -verzögerungen mehr befürchten und profitieren von erhöhter Effizienz, höchster Zuverlässigkeit und außergewöhnlicher Vielseitigkeit.
 

„Professionelle Druckdienstleister und große Hausdruckereien verlangen sowohl eine herausragende Druckqualität als auch zuverlässige Leistung zur Bewältigung großer Arbeitsvolumina. Mit den neuen bizhub Produktionsdruckern wollen wir diese Erwartungen erfüllen, übertreffen und unseren Kunden helfen, unglaubliche Ergebnisse und gleichzeitig unschlagbare Rentabilität zu erzielen”, meint Peter Karasegh, Produktmanager Production Printing, Konica Minolta Business Solutions Austria. „Mit neuen Endverarbeitungsoptionen eröffnen unsere neuen Lösungen ungeahnte Möglichkeiten in Bezug auf die Automation von Workflows und die Qualität der Druckerzeugnisse. Dank ihres modularen Konfigurationskonzepts ist die bizhub PRESS 1250e Serie das flexibelste System am Markt, mit dem wir die Druckanforderungen jedes Unternehmens erfüllen können.”

 

Hochwertige Endverarbeitung

Die neuen Modelle vereinfachen und beschleunigen auch Workflows durch Unterstützung für Konica Minoltas eigenen Inline-Finisher, wodurch Kunden den gesamten Druck- und Endverarbeitungsprozess automatisieren können. Die neue Broschüreneinheit Konica Minolta SD-513 bietet vollständig automatisierte Rill-, Dreikantenbeschnitt- und Rückenformfunktionen, wodurch Lieferzeiten verkürzt und Mitarbeiter für andere Aufgaben freigestellt werden und somit eine höhere Produktivität erzielt wird. Dank der Kompatibilität mit dem automatisierten Broschüren-Finisher von Watkiss, einer bewährten, leistungsstarken Lösung für hochwertigen Inline-Broschürendruck, können weitere Bearbeitungsphasen nahtlos integriert werden.

Zu den weiteren Optionsmodulen gehören ein exklusives Envelope Kit für den Umschlagdruck sowie eine Glättungseinheit mit optionalem Befeuchter.

Die neuen Drucker beinhalten Konica Minoltas Tone Curve Utility für professionelle Gradations- und Rasteranpassungen und bieten herausragende Leistung und kürzere Bearbeitungszeiten: Die bizhub PRESS 1250e/eP kann bis zu 125 Seiten pro Minute im Format A4 bzw. 70 Seiten pro Minute im Format A3 drucken, während die bizhub PRESS 1052e bis zu 105 Seiten pro Minute im Format A4 bzw. 60 Seiten pro Minute Format A3 ausgibt.

 

Leistung für den Kunden und die Umwelt

Konica Minolta ist einer der Pioniere im Hinblick auf Nachhaltigkeit in der Druckbranche. Klimaneutraler Druck steht allen Kunden zur Verfügung, wobei sowohl die neuen Systeme als auch die Ausdrucke im Rahmen des umfassenden Programms „Klimaneutral drucken” von Konica Minolta als klimaneutral zertifiziert werden können. Mehr dazu erfahren Sie unter https://www.konicaminolta.de/de/business-solutions/umwelt/klimaneutral-drucken.html.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt