Rostig ist in

Veröffentlicht am: 03.10.2013

Die Grazer Beschriftungstechnik Bergmann GmbH sorgte mit dem Rost-Look im Rahmen eines Gewinnspiels unter dem Motto „65 Jahre Land Rover“, bei dem das originellste Fahrzeug gesucht wurde, für Begeisterung.

In den vergangenen 65 Jahren haben Kunden mit den Fahrzeugen von Land Rover alles Mögliche gemacht: schrill anmutende Farbkombinationen aus den 70zigern, ein spezifischer Umbau für einen bestimmten Zweck oder jetzt eben auch eine Folierung im Rost-Look. Der Begriff „Originalität“ war beim Facebook Gewinnspiel von Land Rover zum 65. Jubiläum weit gespannt. Die Gewinner des Sieger-Modells, Bernhard Ornig und Sandra Camaioni von der Bergmann GmbH, Graz, verwendeten für den Rost-Look die 3M Controltac Serie IJ 180Cv3, die speziell für Fahrzeugvollverklebung und langfristige Verkehrsmittelwerbung entwickelt wurde.

Da die Folierung von Fahrzeugen in den letzten Jahren immer öfter zum Einsatz kommt – und mittlerweile auch Taxis und öffentliche Verkehrsmittel mit Werbebotschaften verklebt werden, war es wichtig etwas zu finden, das es so noch nicht gibt. Nachdem die Idee zum Rost-Look geboren war, hat vor allem die tatsächliche Realisierung für schlaflose Nächte gesorgt. „Ein großes Problem war eine große, weiße, verrostete Fläche zu finden, die wiederum auch groß genug ist, um davon gute Fotos für die Weiterbearbeitung zu machen“, so Bernhard Ornig. Gefunden wurde diese schließlich in Kroatien an einem alten Tank in einem aufgelassenen Schotterwerk.

Um den Kontrast zur Verklebung nicht so stark zu bemerken, wählte man bei Bergmann eine Farbe, die der original lackierten Farbe glich. Danach wurden die zu beklebenden Karosserieteile vermessen und die Bilder am Computer mit einem geeigneten Bildbearbeitungsprogramm aufbereitet. Die Flächen wurden außerdem von Schmutz, Fett- und Schmiermitteln befreit.

Nach der umfassenden Vorbereitung ging es an die Verklebung, die dank der Klebestoffeigenschaften der 3M Folie rasch und einfach durchgeführt werden konnte. Neben ausgezeichneter Tintenannahme, guter Deckkraft und Stabilität der IJ180Cv3 Folie ermöglichen die patentierten Controltac und Comply Klebstofftechnologien eine Wiederpositionierbarkeit der Folie sowie eine blasenfreie Verklebung.

Als dann der frisch folierte Land Rover das erste Mal ausfuhr, übertrafen die Reaktionen der vorüberfahrenden Mitbürger bei weitem die Erwartungen der Firma Bergmann. Zuerst der Gesichtsausdruck „Was kommt da für ein Gefährt daher“, danach „der darf so bei uns ja gar nicht fahren“ und dann der Aha-Effekt „Oh! Der ist ja foliert“. Ein wirklich tolles Beispiel dafür, welche Aufmerksamkeit man mit einem folierten Fahrzeug erzielen kann und zu Recht zum „originellsten Landrover Österreichs“ prämiert.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt