Fedrigoni bringt neues Visualbook

Veröffentlicht am: 11.11.2013

Am 7. November 2013 präsentierte Fedrigoni in allen deutschen sowie im österreichischen Showrooms das neue Visualbook „Dangerous Places?“ mit Papieren für den HP Indigo Digitaldruck.

 

Mit dem Titel wird in diesem Buch die Frage gestellt, ob drucken eine gefährliche Kunst bzw. Kunst gefährlich ist. Das Musterbuch ist in die Bereiche „Kunst“ und „Papier“ aufgeteilt: der erste Teil handelt über die imaginäre Galerie „Glacé Contemporary“, in der sechs deutsche Künstler jeweils zwei ihrer Kunstwerke ausstellen. Alle Künstler vereint der Umgang mit Topologien, Oberflächen, Raum-Zeit-Gefügen, fremden Perspektiven, Orten und Geschichten. Daneben sind Promotionsmaterialien wie ein Künstlerkatalog, Aufkleber, Ausstellungsposter und Einladungskarten enthalten. Der zweite Teil präsentiert die neue Indigo-Kollektion, die aus 24 verschiedenen Produktgruppen und 120 Qualitäten besteht: Naturpapiere, Bilderdruckpapiere, farbige und irisierende Papiere, Transparentpapiere, Haftpapiere, gussgestrichene Kartons, filzmarkierte und geprägte Papiere. Neu im Sortiment ist die Qualität „Symbol Fusion“, die für den Umschlag des Buches verwendet wurde. Es ist ein zweiseitig perlmuttschimmernd gestrichener Karton, erhältlich in 200 und 300 Gramm pro Quadratmeter. Weitere Neuheiten sind der goldene Karton „Cocktail“ in 290 Gramm pro Quadratmeter und der zweiseitig geprimerte Chromosulfatkarton „Symbol Card“ in 270, 300 und 330 Gramm pro Quadratmeter.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt