Fahrstuhl lässt Urlaubsstimmung aufkommen

Veröffentlicht am: 16.07.2015

Schindler Österreich, Spezialist für intelligente Mobilitätslösungen, gestaltete kürzlich fünf Aufzugsportale und einen Fahrkorb in seiner Österreich-Zentrale am Wienerberg mit Hilfe von 3M DI-NOC Folien neu und versetzt durch ein besonderes Digitaldruckmotiv die Fahrstuhlbenutzer mit einem Schritt in Urlaubsstimmung.  

 

Bei der Neugestaltung der Duplex-Aufzugsanlage wurde besonders auf die unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeit der Stockwerke für Kundenpräsentationen und einen effektvollen Blickfang Wert gelegt. In einer Testmontage überzeugten schließlich die 3M DI-NOC Designfolien durch ihre Haltbarkeit, universelle Verformbarkeit, das außerordentlich geringe Gewicht und die einfache Installation. Die selbstklebenden Architekturfolien lassen sich schnell und einfach auf die unterschiedlichsten Oberflächen applizieren, ohne dass bei der Renovierung und Modernisierung in die Substanz eingegriffen werden muss. Dadurch ergeben sich nachhaltige Produktlösungen mit geringstmöglichen Beeinträchtigungen für das Budget und die Umwelt.

Horst Schmidt, Senior Application Engineer der Abteilung Modernisierung und Design bei Schindler Österreich: „Für die Aufwertung des Fahrkorbs war zudem eine Folie mit geringem Gewicht unerlässlich. Auch die Vielfalt an ansprechenden Designs war maßgeblich für unsere Entscheidung." So kam in jedem Stockwerk ein anderes Dekor zum Einsatz, nämlich Kirschholz, Pure Colors weiß und beige, gebürstetes Metall sowie Rost-Optik. Der Fahrkorb wurde mit einem Digitaldruckmotiv der Insel Santorin ausgestattet und sorgt seither bei den Passagieren für Reiselust und Ferienstimmung. Beim Digitaldruck kamen folgende 3M Folien zum Einsatz: IJ180Cv3, Laminat 8518 (glänzend); Bodenfolie 162-10 plus Laminat 3645.  

Mit der Erarbeitung und Umsetzung des grafischen Konzepts wurde die Firma XL Design beauftragt. Das 1999 gegründete Unternehmen hat sich auf sämtliche Bereiche der Druckvorstufe, des großformatigen Digitaldrucks, des Folienschnitts sowie der Folienbeschriftung spezialisiert und setzt seit Jahren auf die Zusammenarbeit mit 3M. „Bei diesem Projekt stellten vor allem die unterschiedlichen Oberflächen wie Edelstahl oder gestrichene Wände eine Herausforderung dar. Dank ihrer hervorragenden Bedruckbarkeit und effizienten, unkomplizierten Verarbeitung eigneten sich die 3M Folien in diesem Fall besonders gut. Die Verlegung der insgesamt 35 Quadratmeter dauerte zwei Tage und verlief problemlos", so Miteigentümer René Mangold. Aufgrund der innovativen Comply Technologie lassen sich DI-NOC Oberflächen schnell, blasen- und faltenfrei verarbeiten. Bei der Aufbringung entweicht die eingeschlossene Luft durch Mikroluftkanäle im Klebstoff.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt