viscom 2012 - Vielfältige visuelle Kommunikation

Veröffentlicht am: 12.10.2012

Rund 300 Aussteller, die zur viscom in diesem Jahr erwartet werden, zeigen das Potenzial der visuellen Kommunikation, seien es Druckmaschinen der neuesten Generation, innovative Materialien, Weiterentwicklungen in der LED-Technik, digitale und interaktive Lösungen für den Point of Sale oder die Außenwerbung.

Die internationalen Aussteller machen auf der Messe über ein Drittel aus. „Besonders die neue Display PoS Expo und die Digital Signage World sind momentan stark nachgefragt“, so viscom Event Director Petra Lassahn. Beide Bereiche gehören inzwischen fest zum Portfolio der Messe. Aber auch die klassischen Kernfelder Werbetechnik, Lichtwerbung und Digitaldruck sind stark vertreten.

 

Neu: viscom World of Inspiration, Display PoS Expo

Zwei Neuerungen, die besonders im Fokus der viscom 2012 stehen sind die viscom World of Inspiration und die Display PoS Expo. Letztere wird erstmals als „Messe in der Messe“ eine eigene Marke auf der viscom abbilden und so gezielt Marketingentscheider aus Handel und Industrie, Markenartikler, Werbeagenturen, Instore Management, Laden- und Displaybau, Storedesign, Innenarchitektur oder Visual Merchandising ansprechen. Auf der Display PoS Expo präsentieren sich Hersteller und Zulieferer von Display-, PoS- und Verpackungslösungen. Teil der Display PoS Expo ist wieder der renommierte Superstar Wettbewerb, der durch den display Verlag in Kooperation mit Reed Exhibitions, dem Veranstalter der viscom, im Rahmen der Messe vergeben wird.

Eine Premiere feiert in Frankfurt dann auch die umfangreiche und abwechslungsreiche Sonderfläche viscom World of Inspiration. Hier gibt es jede Menge Anregungen aus der Praxis, Wissen zu allen Bereichen der visuellen Kommunikation und die Demonstration von Anwendungen vor Ort – sei es Außenwerbung, Digitaldruck, PoS oder Digital Signage.

Bestandteile der viscom World of Inspiration sind zum Beispiel die Materialschauen „Individualdesign meets Materials“ und „Paper Heroes“. In Zusammenarbeit mit der Materialagentur raumProbe zeigt die viscom bereits zum sechsten Mal bedruckte Materialien aller Art. Ergänzt wird das Angebot durch „Paper Heroes“, eine „Fühlbar“ für Plattenmaterial und Digitaldruck-Papiere. Präsentiert werden zum Beispiel Wabenplatten aus Papier für  Shopdesign, Messe-, Ausstellungs- und Displaybau oder Papiersortimente für den Digitaldruck.

Auch Vorträge, Wissensaustausch und Networking gehören zur viscom World of Inspiration. Platz dafür bietet die Inspiration-Lounge. Hier werden tägliche Lunch & Learns angeboten. Frei nach dem Motto „Eine Frage, eine Stunde, ein Tisch“ können die Besucher einen Aussteller-Experten zu einem Fachthema treffen. In der Speakers Corner gibt es rund um die Uhr Vorträge zum Beispiel zu Druckthemen, Werbetechnik, Digital Signage oder Multichannel-Communication.

 

Vorreiter: „Der Supermarkt der Zukunft“

Herzstück der viscom World of Inspiration ist ein Supermarkt, der die neuesten Trends im Storedesign veranschaulicht. Zusammen mit der Wanzl Metallwarenfabrik, dem größten Hersteller von Einkaufswagen weltweit und Anbieter einer breiten Produktpalette für den PoS realisiert die viscom solch ein Projekt in diesem Jahr zum ersten Mal. Der Supermarkt ist thematisch in vier Bereiche gegliedert, um sich mit ihren jeweiligen Herausforderungen gezielt auseinanderzusetzen. Die Retail-Bereiche vor Ort sind Frische, Drogerie, Café und Heimwerken DYI (Do-it-yourself). Die Besucher bekommen so einen speziellen Eindruck davon, wie Warenträger, Display- und Ladenbausysteme heute gestaltet und angeordnet sein sollten, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen.

 

Experten: Das Rahmenprogramm

Das diesjährige Rahmenprogramm der viscom steht unter dem Thema „Visuelle Kommunikation in einer vernetzten Welt“. Im offenen Auditorium in der „World of Inspiration“ wird es hierzu drei spannende Vortragstage geben und auch das diesjährige Programm vom „Lunch & Learn“ greift die Thematik auf. Dabei geht es darum wie klassische und neue Medien Botschaften effizient, intelligent und effektvoll transportieren, wie die Anforderungen der Kunden sind, und was technisch eigentlich machbar ist. Vorträge gibt es unter anderem zu den Themen Digital Signage, Customer Service Leitsysteme, Markenarchitektur im Handel, Multichannel Communication, Online-Services im Druckbereich, den Programmen Adobe und Corel sowie viele Neuheiten und Best Practices der Aussteller zum Beispiel im Large Format Printing, im Digital- und Textildruck und in der LED Technik.

Der branchenübergreifende Trend auf der viscom in diesem Jahr ist das Thema „Eco Future“. Herausforderungen und Chancen in der nachhaltigen Medienproduktion beschäftigen viele Aussteller und Besucher, nicht zuletzt auch unter wettbewerbstechnischen Gesichtspunkten. Auf der Messe wird es dazu eine Sonderpräsentation geben, in der sich Unternehmen mit ihren Konzepten, Strategien und Visionen zeigen können. Zudem wird es am Freitag von 10.30 bis 15 Uhr den Eco Future workshop geben

 

Gewinner: Diese Awards vergibt die viscom

Sie stehen besonders im Interesse der Besucher: Die Nominierten und Gewinner der Awards werden auf der Messe einem breiten Fachpublikum präsentiert. Zu sehen sind noch einmal die Siegerdesigns des zweiten designmaker-Wettbewerbs mit dem Thema „Visual Hero“, und wie diese auf den unterschiedlichsten Werbeträgern umgesetzt wurden. Im Fokus steht dann sicher der MINI mit dem Siegerdesign von Anna Elisa Kern, das Willy Brand in den Mittelpunkt stellt.

Auch die nominierten Projekte des Digital Signage Best Practice Awards werden auf der Messe den Besuchern vorgestellt. Die Auszeichnung wird 2012 bereits zum sechsten Mal von der viscom in Zusammenarbeit mit Dockter Marketing veranstaltet. Gesucht werden besonders effizient geplante, kreativ umgesetzte, innovative und erfolgreiche Digital Signage Projekte in fünf Kategorien: Retail Signage, Guiding Signage, Information Signage, Interactive Signage und Multichannel. Die Preisverleihung findet 2012 am 26. Oktober im Rahmen der viscom night statt.

Und auch die Gewinner des viscom Best of Awards 2012 zeigen auf der Messe ihre Produktneuheiten. Der viscom Best of Award ist ein eigens für die Aussteller konzipierter Preis. Ziel es ihre Glanzstücke unter den auf der Messe vorgestellten Produktneuheiten ganz besonders in den Fokus der rund 11.000 erwarteten Besucher zu rücken. Bewerben konnten sich die Aussteller in den Kategorien Signmaking, Großformatdruck/LFP, Lichtwerbung, Textilveredelung und Software.

 

www.viscom-messe.com

www.viscomblog.com

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt