Die PrintCity Allianz auf der viscom

Veröffentlicht am: 29.10.2015

Die PrintCity Allianz stellt erneut bei der viscom in der Sonderfläche World of Inspiration aus. Zusammen mit dem Mitglied Leonhard Kurz werden Möglichkeiten zur Differenzierung am POS, Kundenkommunikation und Markenschutz dargestellt. Darüber hinaus beleuchtet das Projekt „Sichere Lebensmittelverpackungen“ alle Aspekte einer Verpackung vom POS bis hin zur Nutzung durch den Verbraucher. „Die Sonderfläche World of Inspiration ist für uns eine ideale Plattform Markenartikler, Marketing- und Produktmanager, Agenturen, Kreative und Designer zu treffen“, begründet Joachim Körner, Brand Enhancement, Leonhard Kurz, das Engagement seiner Firma und der PrintCity Allianz.

Besucher können sich anhand vieler praktischer Beispiele informieren, wie durch hochwertige Verpackungen und dem idealen Zusammenspiel von Form, Design und Veredelung die Produkte am POS in das rechte Licht gerückt und der Abverkauf gefördert wird. „In Kombination mit digitalen Medien werden Verpackungen zu einem Dialoginstrument für den Markeninhaber und dienen gleichzeitig dem Markenschutz“, führt Körner weiter aus. Hierzu hält er am Donnerstag auch den Vortrag „Funktionelle Verpackung die verbindet“.

In seinem Vortrag „Markenbildung am POS ... und darüber hinaus“ stellt Geschäftsführer Rainer Kuhn anhand des aktuellen Projektes der PrintCity Allianz dar, wie Cerealien als Lifestyle Produkt inszeniert werden können. Die lange Nutzung der Verpackung soll dabei die Brand-Awareness erhöhen, die Kundenbindung stärken und damit den Abverkauf fördern.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt