Monotype und Adobe schließen Partnerschaft

Veröffentlicht am: 29.08.2017

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Monotype und Adobe werden mehr als 700 FontFont-Designs im Adobe Typekit Marketplace und 230 FontFont-Schriften in der Adobe Typekit Library zur Verfügung gestellt.

Ziel ist es, Kreativen eine breite Palette an Premium-Schriften anzubieten. Damit können Nutzer der Creative Cloud nun aus den weltweit größten Bibliotheken moderner Schriften wählen. Zum Angebot gehören beispielsweise die beliebten Designs FF Dax, FF Meta, FF Real und FF Utility.
„Monotype hat es sich zum Ziel gesetzt, Millionen von Kreativprofis Premium-Schriften an die Hand zu geben. Die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Adobe ist ideal, um dieses Ziel zu verwirklichen“, so Mike Matteo, Vice President of Global Alliances und Partnerships bei Monotype. „Die Creative Cloud ist ein Kernbestandteil im Toolkit für Kreative. Deshalb ist es wichtig für uns, unsere Schriften dort zu integrieren. Adobe ist ein bedeutender Partner von Monotype, und gemeinsam können wir Kreativschaffende bei ihrer Arbeit besser unterstützen.“
Matthew Rechs, Director und General Manager für Adobe Type und Typekit, fügt hinzu: „Adobe und Monotype arbeiten seit mehr als 30 Jahren zusammen, und FontFont war eine der ersten Schriftbibliotheken, die in Typekit integriert wurde – sogar noch bevor Typekit Teil von Adobe wurde. Da FontFont inzwischen zu Monotype gehört, freue ich mich sehr, dass wir diese Partnerschaft erneuern und damit sicherstellen, dass wir den Nutzern der Adobe Creative Cloud auch weiterhin diese modernen Schrift-Designs zur Verfügung stellen können.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt