designaustria: Neue Publikation

Veröffentlicht am: 10.07.2018

Neben professionellem Gestalten ist die professionelle Abwicklung eines jeden Gestaltungsauftrags das Um und Auf in der täglichen Arbeit jedes Gestalters und jeder Gestalterin. Eine neue Publikation bietet hier Abhilfe.

Um hier Unterstützung und Hilfe zu bieten, war das Ziel von designaustria, Wissenszentrum und Interessenvertretung für Design in Österreich, mit der Publikation „Design: Auftrag & Recht“, ein umfassendes berufswirtschaftliches Kompendium herauszugeben – unter Mitwirkung zahlreicher AutorInnen, GestalterInnen und JuristInnen.
Die fachlich fundierten berufsrechtlichen Informationen und Publikationen von designaustria, insbesondere die Allgemeinen Auftragsbedingungen designaustria (AAB DA), die Musterverträge, Urheberrechtsinformationen und Checklisten, welche Fachbereichsspezifika beinhalten, die über den Standard hinausgehen – werden in dieser Publikation aktualisiert und zusammengefasst.
Zweck der Publikation ist es somit, in komprimierter Form nicht nur die Berufsausübenden, sondern auch deren AuftraggeberInnen zu unterstützen, um ein professionelles Vorgehen im gesamten Prozess eines Gestaltungsauftrags zu gewährleisten.
Dass sich die Anwendung von Design bereits zu einem unverkennbaren Wirtschafts- und Wachstumsfaktor entwickelt hat, wird anhand zahlreicher Beispiele illustriert. Die Publikation, 92 Seiten, ISBN 978-3-900364-46-5, ist zum Preis von 79,20 Euro (inkl. 10 Prozent Umsatzsteuer) unter service@designaustria.at erhältlich.

nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt