Winkelbauer verantwortet SC-Produktion bei Laakirchen Papier

Veröffentlicht am: 17.07.2017

Seit Anfang März übernimmt DI Stefan Winkelbauer (43) die neu geschaffene Position des Produktionsleiters an der Papiermaschine 11 der Laakirchen Papier AG. Durch den Einstieg in die Produktion von Wellpappenrohpapieren im kommenden Herbst trennt der oberösterreichische Papierhersteller organisatorisch klar zwischen superkalandriertem Magazinpapier (SC-Papier) einerseits und Wellpappenrohpapier anderseits. In seiner Funktion trägt er die Verantwortung der gesamten SC-Produktion, von der Altpapierauflösung bis hin zur fertigen Papierrolle. Der Diplomingenieur (Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Graz) bringt Erfahrungen im grafischen Bereich und als Produktionsleiter mit tiefgreifendem und umfangreichem Know-how mit. Zuletzt war Winkelbauer bei UPM-Kymmene Austria GmbH in Steyrermühl tätig.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt