Robert Plaschko geht zu Ueberreuter

Veröffentlicht am: 10.12.2012

Nach seinem Abgang bei Heidelberg und einem kurzfristigen Engagement im Sportmanagement ist Mag. Robert Plaschko nun bei Ueberreuter gelandet. Dort verstärkt er ab 1. Jänner 2013 als Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing die Ueberreuter Print GmbH. In dieser Funktion ist er auch für die strategische Weiterentwicklung der gesamten Ueberreuter Druckgruppe verantwortlich.

 

„Mich reizt an der neuen Aufgabe, in einem führenden Bogenoffsetunternehmen mit ausgezeichneten Zukunftsperspektiven die Vertriebs- und Marketingverantwortung  zu übernehmen. Ueberreuter hat eine erfolgreiche Vorwärtsstrategie in einem schwierigen Marktumfeld gewählt, und ich freue mich darauf meine Erfahrungen nun in dieser Funktion einbringen zu dürfen", sagt Robert Plaschko in einer ersten Stellungnahme. Thomas Salzer, Geschäftsführer der Salzer Holding GmbH, freut sich naturgemäße ebenso: Mit Robert Plaschko ergänzt ein in der Branche erfahrener und engagierter Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb unser erfolgreiches Team. Gemeinsam mit Manfred Schmid, der die Produktionsunternehmen leitet, und Robert Plaschko wollen wir die Ueberreuter Druckgruppe konsequent weiter ausbauen. Unser Team hat in den letzten Jahren eine hoch effiziente und wettbewerbsfähige Druck-Produktion geschaffen. Auf dieser Basis wollen wir unsere Aktivitäten im Verpackungsdruck als auch im Offsetdruck in den nächsten Jahren deutlich ausweiten.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt