21 Jahre Thermo-CTP und Auftrag für das 21.000ste CTP-System

Veröffentlicht am: 06.06.2016

Auf der drupa 2016 feiert Kodak das 21-Jahre-Jubiläum der thermischen Bebilderungstechnologie und den Verkauf des 21.000sten CTP-Systems. Das Unternehmen ehrte die polnische Karton Pak S.A., die sich für den Magnus VLF Q2400 Plattenbelichter und die Squarespot Bebilderungstechnologie entschieden hat, um ihren Kunden ein höheres Maß an Stabilität, Präzision und Zuverlässigkeit zu bieten.

Das polnische Unternehmen befasst sich schwerpunktmäßig mit der Herstellung von Verpackungen für die Lebensmittelindustrie und betreibt eine hochspezialisierte Produktionsstätte. Das Unternehmen hat ein eigenes Labor für mikrobiologische Untersuchungen, um höchste Sicherheitsstandards für Lebensmittelverpackungen einzuhalten. Karton Pak verwendet die Electra XD Platte in Verbindung mit dem Kodak 400 xLo Chemiesystem, um den Chemieverbrauch deutlich zu verringern, Betriebskosten zu senken und die Produktivität zu maximieren.

 

 

Foto (v.l.n.r.): Adam Zindulski (Zinart), John O’Grady (Kodak), Jerzy Sarama (Karton Pak), Jolanta Wisniewska (Kodak), Dr. Peter Trampler (Kodak), Jaroslaw Krasnodebski (Kodak).

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt